Online Marketing ist mehr als Internetwerbung

Das man im Internet ohne fundiertes Marketing kaum mehr eine Chance hat, das wissen die meisten mittlerweile. Das Internetwerbung nicht gleich Online Marketing ist, wissen einige noch nicht. Die Profis unter ihnen mit Sicherheit, aber die möchte ich mit diesem Artikel auch nicht ansprechen. Ich möchte mich an jene wenden, die noch sehr neu in der Materie sind. Ich möchte mich an die wenden, die am Anfang ihres Business sind und sich nun auch im Internet vermarkten müssen.

Wer es sich leisten kann, eine Agentur wie es beispielsweise www.arboro.de eine ist zu beauftragen, sollte das unbedingt machen. Das lohnt sich zum einen weil es sich dabei um Profis handelt und zum anderen weil man sich natürlich auf die Kernkompetenzen des Geschäfts konzentrieren kann. Die, die es sich nicht leisten können, müssen sich in die Materie einarbeiten. Sie müssen sich umfangreich informieren und am besten tief genug in die Materie eintauchen.  Dazu gehört auch das Erkennen von Begrifflichkeiten.

Was ist Marketing und was ist Werbung?

Der Grundgedanke des Marketings ist die konsequente Ausrichtung des gesamten Unternehmens an den Bedürfnissen des Marktes. Das heißt Marketing ist alles was mit der Vermarktung des eigenen Unternehmens zu tun hat. So ist Werbung nur ein Teil von Marketing. Grundlage davon ist die Marketingstrategie, die aus dem Marketingplan hervorgeht. Wie so ein Marketingplan aussieht erfahren sie hier. Die Marketingstrategie basiert auf vier Bereichen nämlich

  • der Produktpolitik
  • der Kommunikationspolitik
  • der Vertriebspolitik
  • und der Preispolitik

Diese vier Marketing-Instrumente sind alle wichtig und werden zusammenfassend Marketingmix genannt. Werbung ist ein Teil davon und wird im Bereich der Kommunikationspolitik eingeordnet. Weitere Bausteine der Kommunikationspolitik sind Public Relations und Verkaufsförderung.

Als Werbung wird die Verbreitung von Informationen in der Öffentlichkeit oder an ausgesuchte Zielgruppen, zwecks Bekanntmachung, Verkaufsförderung oder Imagepflege von meist gewinnorientierten Unternehmen bzw. deren Produkten und Dienstleistungen, selten auch für unentgeltliche, nicht gewinnorientierte Dienste oder Informationen, verstanden. (Quelle Wikipedia 08.01.2015)

Das heißt also, dass es bei der Werbung um die Kommunikation mit den Kunden geht. Werbung ist aber heute weitaus mehr als nur eine Anzeige in der Tageszeitung zu schalten. Flyer, Rundfunk- und Fernsehwerbung, Plakate sowie die vielen Online Möglichkeiten für Reklame gehören da unter Anderem ebenso dazu. Sie sehen schon, dass alleine die Werbung ein riesiger Bestandteil des Marketings ist, allerdings nicht der einzige.

Im Internet ist es genauso

Die Behauptung in der Überschrift wurde nun eigentlich schon geklärt. Denn so wie man die Begrifflichkeiten im allgemeinen Marketing verwenden kann, so werden sie auch synonym im Internet verwendet. Der Unterschied ist nur, dass das Online Marketing mittlerweile so umfangreich ist, dass es ein eigener Bereich ist, der allerdings ebenfalls auf der allgemeinen Marketingstrategie aufbaut bzw. in diese einbezogen wird.

Die hauptsächlichen Bausteine des Online Marketings sind:

  • die Suchmaschinenoptimierung (SEO)
  • Suchmaschinenanzeigen (SEA)
  • Social Media Marketing
  • Display Advertising
  • Affiliate Marketing
  • Mobile Marketing
  • Marketing über Preis- und Produktsuchmaschinen

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.